zur Übersicht

Transplantationsmedizin: Neue Regeln werden eingehalten

Nach den Transplantationsskandalen vor einigen Jahren wurde 2013 das Transplantationsgesetz geändert. Seitdem ist es auch verboten, die Wartelisten für eine Organtransplantation dadurch zu manipulieren, dass Patienten gegenüber  EUROTRANSPLANT „kränker“ gemacht/ erklärt wurden, als sie tatsächlich waren. Dadurch wurden andere Patienten natürlich benachteiligt. Dies war nämlich Inhalt des Skandals, Es ist wichtig zu wissen, dass es eben nicht darum ging, dass sich einzelne Ärzte bereichert haben, sondern dass sie „nur ihrem“ Patienten helfen wollten.

 

Die Anwendung des geänderten TP-Gesetzes wird natürlich geprüft.

Hier finden Sie einen entsprechenden Bericht zum Status dieser Prüfung.

back to top