zur Übersicht

Hausärzte sollen zum Thema Organspende informieren

Die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BzGA) und der Deutsche Hausärzteverband arbeiten zusammen.

Mit welchem Ziel?

Hoffentlich werden die Hausärzte nicht nur die Materialien der BzGa verteilen, sondern auch ihre Patienten fragen, welche Form der Therapie sie wünschen, wenn der Partner, der Bruder, die Tochter auf ein Organ angewiesen wäre. Und, falls sie die beste Therapie, die Transplantation, wollten, woher die Organe denn herkommen sollten, wenn es so wenige Spender gibt?

back to top

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen