Suche
zur Übersicht

Organspende: Erste negative Bilanz nach Gesetzesreformen

  1. 2. Bericht vom 16. (virtuellen) Kongress der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) vom 3.-5.11.2020:
  2. Die zum 1.4.2019 in Kraft getretenen Maßnahmen des „Gesetzes zur Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende“ (GZSO)  setzen insbesondere an den zuvor identifizierten Schwachstellen an: an den Bedingungen und den Abläufen für die Organspende in den Entnahmekliniken sowie bei der Erkennung möglicher Spender.
  3. Allerdings scheint es so zu sein, dass die Hälfte der Krankenhäuser die seit 1.4.2019 vorgeschriebene Freistellung der Transplantationsbeauftragten nur teilweise umsetzt. Das bedeutet, dass ausgerechnet (und leider) immer noch Krankenhäuser ihren Anteil daran haben, dass das Leid und das Sterben auf der Warteliste immer noch viel zu gross sind. Lesen Sie hier den Bericht im Ärzteblatt.
  4. Die Zahl der Organspender hätte in 2019 doppelt so hoch sein können.
back to top

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen